Unsere Tradition: von Generation zu Generation

1945

Abdollah Ranjbar eröffnet 1945 in Teheran ein kleines Geschäft, in dem er exquisite Heil- und Gewürzkräuter verkauft. Schnell macht er sich einen Namen. Denn für ihn zählt Qualität mehr als alles andere – auch und vor allem beim Safran, den er direkt von den Bauern aus der Provinz Chorasan bezieht. Doch es bleibt nicht bei exquisiten Kräutern. Auch der Handel mit Kunsth-andwerken, insbesondere Perserteppichen, gehören schon bald dazu. Sein Pioniergeist und die Liebe zu Produkten, die ihn und andere so sehr begeistern, legen den Grundstein der heutigen SNA GmbH. Über die Jahrzehnte wächst der ehemals kleine Laden zu einem ansehnlichen Unternehmen heran.

1981

Mit Behzad Ranjbar geht die zweite Generation an den Start: Abdollahs Sohn wandelt den Handel mit Safran und Teppichen vom Einzel- zum Großhandel um. Sein Einsatz für den Familienbetrieb führt zu stetem Wachstum und schließlich zur nächsten Herausforderung: dem Export. Bald schon baut er die Firma zu einem internationalen Handelsunterneh-men aus.

2009

Alireza Ranjbar übernimmt in dritter Generation die Geschicke des Unternehmens. Nach Abschluss seiner kaufmännischen Ausbildung und ersten Erfahrungen im Familienbetrieb beschließt er, die Handelsaktivitäten auf den europäischen Markt auszuweiten. Er gründet die SNA GmbH und geht damit einen wichtigen Schritt, um neue Zielmärkte zu erobern und nachhaltige internationale Geschäftsbezie-hungen in Europa und darüber hinaus aufzubauen.

Heute

beliefert die SNA GmbH von Hamburg aus weltweit Kunden mit Premium-Safran in einzigartiger Qualität zu fairen Konditionen. Mit einem breit aufgestellten internationalen Partnernetzwerk, eigenen Teams in den Ursprungsländern, einem großen Management-Team in Hamburg und engagierten Mitarbeitern an allen Standorten bieten wir als nach IFS Broker zertifiziertes Unternehmen optimale Voraussetzung dafür, die Wertigkeit dieses erlesenen Naturschatzes zu bewahren und an unsere Kunden weiterzugeben.