Unser Qualitätsversprechen

Für höchste Qualität und Ihre vollkommene Zufriedenheit setzen wir unsere große Leidenschaft und unser gesamtes Wissen ein. Die SNA hat für jeden einzelnen Prozessschritt ein Reglement zur Qualitätsüberwachung etabliert. Sie beginnt bereits weit vor der Ernte, nämlich bei der Wahl unserer Safranbauern. Wir kennen sie inzwischen seit vielen Jahren und stehen ihnen stets mit Rat und Tat zur Seite.

Mit der Lieferung des Safrans beginnt der standardisierte SNA-Qualitätsprozess, den wir selbst vor Ort durchführen. Die komplette Lieferkette bis zu unserem Lager in Hamburg wird überwacht und dokumentiert. Unser HACCP-Konzept – „Gefahrenanalyse und kritische Kontrollpunkte“ – ermöglicht es uns, ganz im Sinne des Verbraucherschutzes klar strukturierte und präventive Maßnahmen zur Qualitätssicherung in der Produktion und im Umgang mit dem Safran zu gewährleisten.

Nach Eingang der Ware in unserem Lager in Hamburg veranlassen wir eine erneute Analyse durch ein akkreditiertes Labor. Jede Batchnummer wird zudem auf verbotene Farbstoffen, Pestizide und stichprobenartig auf (mikro-)biologische Gefahren untersucht. Die Ware wird erst dann für den Verkauf freigegeben, wenn ein vollends positiver Analysebericht vorliegt.

Unser Qualitätsmanagement ist auf Basis des International Featured Standard Broker (IFS Broker) auf Höherem Niveau zertifiziert. Die Klassifizierung unseres roten Goldes erfolgt auf Basis des ISO-Standards 3632. Damit gewährleisten wir eine gleichbleibende Qualität und Sicherheit unseres Safrans innerhalb jedes einzelnen Prozesses über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg.

Um unseren hohen Qualitätsanspruch stets garantieren zu können, besuchen unsere Mitarbeiter regelmäßig Seminare und Workshops. Darüber hinaus lassen wir uns regelmäßig von spezialisierten Expertenteams auditieren, bewerten und beraten, damit ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess sichergestellt ist. Am Ende des ganzen Prozesses steht ein sicheres und qualitativ hochwertiges Produkt. Das versprechen wir Ihnen.